Fahrsicherheitsevent (05. - 07.05.2023) Selm [NRW]

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €450,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Das eigene Fahrzeug beherrschen. Vor allem bei selbst ausgebauten und schweren Fahrzeugen ein nicht zu unterschätzender Faktor!

Was passiert, wenn plötzlich die Hinterachse ausbricht? Ist meine „Ladung“ ausreichend gesichert? Wie geht eine „richtige“ Vollbremsung? Diese und noch mehr Fragen beantworten wir euch auf unserem Fahrsicherheits-Event.

Das Event geht weit über ein herkömmliches Fahrsicherheitstraining hinaus, da wir uns voll und ganz auf die Bedürfnisse unserer Teilnehmer einstellen können und ausreichend Zeit für jeden vorhanden ist.

Das Gelände des Forschungszentrums für Ladungssicherung in Selm (LaSiSe) erfüllt dafür alle Voraussetzungen und stellt uns darüber hinaus geschultes Personal an die Seite, das uns das ganze Wochenende begleiten wird.

Für wen ist das Training gedacht?

Alle, die lernen wollen mit ihrem Fahrzeug richtig umzugehen, kommen hier voll auf ihre Kosten. Der Art des Fahrzeugs sind fast keine Grenzen gesetzt: Vom Dachzelter über Kastenwägen bis hin zum Expeditionsmobil mit einer Achslast von bis zu 20 Tonnen ist alles möglich!

Welche Tickets gibt es?

Es gibt Fahrertickets (für eine Person mit Fahrzeug) und Zweiter Fahrer Tickets (für den zweiten Fahrer des selben Fahrzeugs). Fahrer und zweiter Fahrer können sich während des Trainings also abwechseln.

Außerdem bieten wir ab sofort Zaungasttickets an. Als Zaungast darfst du mit deinem Van im Fahrerlager stehen, den Theorieteil mitmachen und beim Praxisteil zusehen. Du hast also auch ohne selbst mitzufahren einen großen Mehrwert und Lerneffekt durch das Training. Außerdem ist das Zusehen bei den Fahrmanövern eine spannende Angelegenheit. 

Wie läuft das Event ab?

Freitag

Wir treffen uns ab 18:00 Uhr auf dem Gelände und lernen uns abends in gemütlicher Runde kennen. Die Übernachtung findet direkt an der Teststrecke statt, die uns das gesamte Wochenende über zur Verfügung steht. Hier sind Strom und Toiletten vorhanden, Duschen leider nicht.

Samstag

Ab 09:00 Uhr geht es in bis zu drei Gruppen ans Eingemachte. Nach einem kurzen Theorieteil, in dem dir alle nötigen Informationen vermittelt werden, die für die Sicherheit in deinem Fahrzeug und für das Training wichtig sind, geht es direkt auf die Strecke. Bevor es aber richtig ernst wird, schauen die Instruktoren jedes Fahrzeug genau an. Sofern es vorab schon Nachbesserungsbedarf hinsichtlich der Ladungssicherung gibt, wirst du darüber aufgeklärt. Anschließend werden verschiedene Fahrmanöver geübt, z.B. Ausweichen oder Vollbremsungen. Außerdem bieten diverse Flächen der Anlage auch das Üben von Fahrsituationen auf glatten oder unebenen Straßen. Der große Vorteil ist, dass wir auf der Strecke normale Straßengeschwindigkeiten fahren und somit realistische Situationen darstellen können.

Nach der Mittagspause geht es dann etwas spaßiger zu: Damit die Köpfe nicht zu sehr rauchen, liegt der Fokus hier auf dem Thema Geschicklichkeit. Wir stellen dich vor unterschiedliche Herausforderungen, in denen du dein Fahrzeug vor allem in seinen Abmessungen etwas besser kennen und einzuschätzen lernst. Auch das Thema Einweisung spielt hier eine wichtige Rolle. Viele Situationen lassen sich zu zweit nämlich deutlich leichter bewältigen.

Den Samstagabend verbringen wir wieder gemeinsam an der Strecke bei Lagerfeuer und BBQ. (Wir haben einen großen Holzkohlegrill vor Ort, den wir nutzen dürfen.)

Sonntag

Der Tag der ausbrechenden Hinterachsen: Hier werden wir dich und dein Fahrzeug ans Limit bringen, indem du dich buchstäblich von deiner Hinterachse überholen lässt. Wir tasten uns langsam voran, mit dem Ziel, ein plötzlich ausbrechendes Fahrzeug wieder in den Griff zu bekommen. Das ist bei ausgebauten Bussen gar nicht so einfach, aber trotzdem machbar. Bis zum Nachmittag wird dann nacheinander fröhlich gekreiselt, bevor wir uns voneinander verabschieden und die Heimreise antreten.

 

Was musst du sonst noch wissen?

Da es sich um ein Fahrsicherheitstraining handelt und nicht um eine Teilnahme an einer Rennveranstaltung, sind du und dein Fahrzeug über deine normale Versicherung abgesichert.

Während des Aufenthalts auf der Teststrecke besteht Warnwestenpflicht.

Alle Teilnehmer werden von professionellen Trainern persönlich und über Funk angeleitet.

Der Spaß und vor allem die Sicherheit stehen immer im Vordergrund. Alle Übungen sind freiwillig, und die Trainer achten darauf, dass sich alle langsam an die jeweilige Thematik heranarbeiten.

 

Welche Voraussetzungen müssen für eine Teilnahme erfüllt sein?

  • Die Fahrer müssen eine gültige Fahrerlaubnis für das Fahrzeug haben.
  • Das Fahrzeug muss TÜV-geprüft sein.
  • Die Reifen müssen mit ausreichend gutem Profil ausgestattet sein. (Der Reifendruck sollte dem beladenen Zustand entsprechen.)

 

Jetzt heißt es aber schnell Tickets sichern, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir freuen uns auf dich!

Achtung: Für unsere Tickets gilt die gesetzliche Widerrufsfrist. Wir empfehlen dir daher, einen kleinen Betrag (ca. 2€) in eine Ticketversicherung zu investieren. Über diese kannst du dich hier  informieren.